Cyberpunk 2077: Wurde auf den September verschoben

 
Rollenspiel
Entwickler:
Release:
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: Wurde auf den September verschoben

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Kybernauten auf der ganzen Welt müssen jetzt stark sein, denn aus Polen kommt eine schlechte Nachricht für all jene, die eigentlich am 16. April in die finstere Zukunftsvision von Cyberpunk 2077 abtauchen wollten. CD Projekt Red hat auf dem offiziellen Twitter-Auftritt verkündet, dass das Rollenspiel auf den 17. September verschoben wurde.

Der Titel sei zwar bereits komplett und spielbar, man benötige aber noch mehr Zeit für Playtesting, Reparaturen und Feintuning. Daher startet das Abenteuer erst kurz vor dem Weihnachtsgeschäft 2020. Hier ein Blick auf die Erklärung im Tweet:



Letztes aktuelles Video: Hinter den Kulissen der Musik

Quelle: Twitter-Auftritt CD Projekt Red
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei

Kommentare

Sarkasmus schrieb am
Nun da jetzt nach Masqerade 2 nun auch Cyberpunk verschoben wurde, schaut die erste Jahreshälfte für mich echt lau aus.
Balla-Balla schrieb am
Also werden die Karten neu gemischt, auch was die nextgen angeht.
Mannohmann, ich verstehe nicht, wie sowas passiert. Da sind doch hunderte Pros am Werk, seit Monaten ist der Termin draußen und jetzt erst, kurz vor release, wollen die bemerkt haben, dass das so nicht klappt?
Anyway, für mich echt bitter, dieses Jahr ist sehr schwach für meine Vorlieben. Ich wüsste die nächsten Monate kein einziges game von Interesse. Vielleicht mal ein Anlass, sich verstärkt auf andere Dinge zu konzentrieren.
SethSteiner schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
18.01.2020 13:22
SethSteiner hat geschrieben: ?
18.01.2020 11:35
Ich finde es schon etwas seltsam P5R reinzunehmen. Es ist ja einfach nur ein Rerelease von Persona 5 und nicht mal Multiplattform, sondern für dieselbe Plattform auf der es schon rausgekommen ist. Alter Wein in altem Schlauch. Zu dem würde ich Indies nicht außen vor lassen, immerhin leben wir nicht mehr in der Zeit von Blobby Volley, sondern Minecraft, Factorio und Disco Elysium.
wird aber ein ordentlich aufgewährtetes game,sonst dürfte man sowas wie iceborne auch nicht nochmal listen.
jedenfalls gehe ich stark von aus das p5r auf dem niveu sein wird wie p4 golden.
Ich würde Addons ja auch nicht bei Spiele-Releases mit auflisten, genausowenig wie einen Rerelease wie bei Persona 5 (oder Enhanced Versionen wie sie auch CD Projekt rausbringt)., wenn sie denn nicht wenigstens für andere Plattformen erscheinen, so dass es eben tatsächlich irgendwo noch ein neuer Release ist.
Xris schrieb am
Trotzdem muss man schon großes ?Pech? haben wenn man sich von so vielen Spielen innerhalb von 1-2 Monaten angesprochen fühlt. Nioh 2, RE3 werden es wohl definitiv. vor VII steht noch ein dickes Fragezeichen.
Was ich nicht so gut finde ist dass TLOU2 in einer Zeit kommt in der ich normalerweise mein Gamepad an den Nagel zu hängen pflege. Meistens schon Ende April zieht es mich eher nach draußen.
EDIT: Mist die Yakuza Collection kommt ja auch noch. Aber die kommt glaube ich schon kommenden Monat.
Für mich persönlich erscheint mehr als genug in den ersten 6 Monaten. Cyberpunk steht eh nur auf der ?mal sehen wie es wird? Liste.
AkaSuzaku schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
18.01.2020 11:35
Ich finde es schon etwas seltsam P5R reinzunehmen. Es ist ja einfach nur ein Rerelease von Persona 5 und nicht mal Multiplattform, sondern für dieselbe Plattform auf der es schon rausgekommen ist. Alter Wein in altem Schlauch. Zu dem würde ich Indies nicht außen vor lassen, immerhin leben wir nicht mehr in der Zeit von Blobby Volley, sondern Minecraft, Factorio und Disco Elysium.
Mir ging es auch eher darum, wie das rein objektiv doch ziemlich leergefegte erste Halbjahr für den ein oder anderen subjektiv scheinbar genau das Gegenteil ist. Und da muss man P5R und die Yakuza Collection dann doch auch irgendwie zählen lassen.
Wenn man dann noch die etwas kleineren Projekte nennen will, sind das wohl Ori, Bleeding Edge und Wasteland 3. Aber zusammen mit den zuvor genannten Spielen ist die Liste dann nach meinem Kenntnisstand schon ziemlich abschließend.
Natürlich hoffe ich auf Überraschungen à la Disco Elysium, aber die kann man ja nicht jetzt schon fest einplanen.
schrieb am